wird geladen...
Nach oben

Dies ist eine automatische Übersetzung.
Klicken Sie hier, um die Publikation in der Originalsprache zu lesen.

Selbst der nichtgläubische Mensch weiß, dass ein Paar akzeptieren wird, an das er selbst nicht glaubt.

Zum Beispiel kennt fast jeder die Folgen von verschüttetem Salz, eine Frau mit einem Eimer, der zu einem Meeting geht, und eine schwarze Katze, die die Straße überquert.

Allmählich wird der Aberglaube vergessen, und es ist sehr selten, jemanden zu finden, der bedingungslos an die Omen glaubt. Das ist verständlich. Wo kann man zum Beispiel in einer modernen Stadt eine Frau mit einem Eimer treffen? Meiner Meinung nach kann das Glück so oft nicht sein.

Als ich schwanger war und mein Kätzchen mit nach Hause nahm, war meine Großmutter sehr unglücklich. Sie sagte mir, dass es ein solches Zeichen gibt: Wenn eine schwangere Frau ein Haustier hat, wird das Kind an ihrem ganzen Körper haarig geboren.

Und es gibt auch einen Aberglauben, dass, wenn eine schwangere Katze den Bauch kratzt, das Kind mit Kratzern am ganzen Körper geboren werden kann. Dies können ein oder mehrere Kratzer sein.

Ich glaube nicht an all das. Und meine Katze blieb bei mir.

Wenn Sie sofort reservieren, besteht das Risiko für schwangere Frauen, die mit Haustieren in Kontakt kommen, tatsächlich, aber es ist überhaupt nicht so, dass das Kind behaart oder zerkratzt wird, sondern dass eine Frau während der Schwangerschaft an Toxoplasmose erkranken kann. Aber jetzt geht es nicht darum.

In der Tat braucht es viel Aberglauben über Katzen und Katzen. Die meisten von ihnen sind positiv und versprechen viel Glück. Natürlich gibt es Anzeichen und keine freudigen Aussichten.

Besonders schwarze Katzen. Katzen galten seit jeher als magische Tiere mit jenseitiger Kraft, als Bindeglied zwischen der Welt der Lebenden und den Toten. Und der Besitzer einer schwarzen Katze wurde automatisch Hexen oder Zauberern zugeschrieben.

1. Die schwarze Katze lief über die Straße - in Schwierigkeiten, Unglück. Bislang ändern viele Menschen ihre Route, wenn eine schwarze Katze ihren Weg kreuzt. Obwohl viele Menschen verstehen, dass das Tier nur seinen Geschäften nachgeht. Tatsächlich gibt es für die Katze nichts zu tun, außer jede Straße für jeden Verlierer zu überqueren!

2. Tricolor Katze bringt viel Glück. Tricolor Katze bringt Glück und Wohlstand ins Haus. Diese ungewöhnlichen Katzen sind nach Ansicht vieler die "erfolgreichsten". Es wird angenommen, dass, wenn Sie ein gutes Leben für Ihre dreifarbige Katze gewährleisten, sie sich dann um das glückliche Leben ihres Herrn kümmert und dem Haus Glück bringt.

Bei mir gibt es keinen Unterschied in der Farbe der Katzen. Die Hauptsache ist, dass der Besitzer und das Tier einander liebten und sich trauten.

3. Während der Einweihungsparty darf eine Katze das neue Haus betreten. Dieser Brauch hängt mit der mystischen Natur der Katze zusammen. Es wird angenommen, dass sie alle bösen Geister durch ihr Erscheinen im Haus vertreibt und den bösen Geistern deutlich macht, dass dieses Gebiet jetzt unter ihrer Aufsicht steht. Meiner Meinung nach ist das wirklich nur ein Aberglaube, aber wenn ich meinen Wohnort wechsle, wird die Katze definitiv zuerst dort hineingehen.

4. Ein obdachloses Kätzchen unterbringen - um Glück zu gewinnen. Meiner Meinung nach ist hier alles logisch: Wenn Sie ein Tier mit ins Haus nehmen, weil Sie Mitleid mit ihm haben, dann sind Sie freundlich, mitfühlend und dem Unglück einer anderen Person nicht gleichgültig. Gut triumphiert immer über das Böse, was bedeutet, dass es einem guten Menschen gut gehen sollte. Und selbst wenn Sie das Tier füttern, sollten Sie auch Glück haben.

Wenn Sie das Tier auf der Straße abgeholt und zu Hause verspottet haben, können Sie nicht einmal von etwas Glück träumen. In diesem Fall wird Omen definitiv nicht funktionieren.

5. Wenn die Katze auf die wunde Stelle fällt, behandelt sie ihren Besitzer. Ich weiß nicht, wie es darum geht, "auf einen wunden Punkt zu fallen", aber die Kommunikation mit Tieren hat definitiv einen Vorteil. Es gibt sogar so etwas - die Felinotherapie.

Die Felinotherapie (lat. Felis-cat) ist eine Methode zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten durch Kontakt mit Katzen. Katzen helfen Menschen, die an psychischen Erkrankungen, Herzkrankheiten und Gehirnschäden leiden, und tragen sogar zur vollständigen Heilung von Alkohol- und Drogenabhängigen bei. Menschen mit psychischen Störungen nehmen die Anwesenheit einer Katze ohne die geringste Reizung wahr.

Die Kommunikation mit Katzen ist bei Depressionen, Neurosen und Schizophrenie angezeigt. Tatsächlich macht die Katze nichts Ungewöhnliches, sie kitzelt nur den Patienten an, leckt seine Hände, sein Gesicht. Ihr warmes, beruhigendes Grollen lässt die Patientin entspannen.

Das Schnurren einer Katze hilft, Wunden zu heilen und die Knochen zu stärken, Wissenschaftler des Animal Carriage Institute in North Carolina, die die Geräusche der Katzenfamilie studieren, kamen zu dieser Schlussfolgerung.

Jeder Mensch wählt aus, welche Zeichen er glauben soll und welche nicht und ob er überhaupt an ihn glauben soll. Meine Meinung: Sie sollten die Verantwortung für Ihr Leben nicht auf andere Personen übertragen, insbesondere auf Horoskope und Schilder. Sie sollten sie aber auch nicht völlig ignorieren. Sie wissen nie ...

Dies ist eine automatische Übersetzung.
Klicken Sie hier, um die Publikation in der Originalsprache zu lesen.

Dieser Beitrag ist in folgenden Sprachen verfügbar:
Deutsch   English   Español   Français   Italiano   Русский  

Missbrauch melden

Bitte beachten Sie

Wir haben Ihnen einen Link zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse gesendet. Vergessen Sie nicht, den Spam-Ordner zu überprüfen. Wenn die Nachricht plötzlich in diesen Ordner gelangt, klicken Sie auf "Do not Spam! ".

Wenn Sie innerhalb der nächsten Minute keine E-Mail mit einem Link zur Aktivierung erhalten, klicken Sie hier:

Warten Sie mal sek.

Wenn dieser Versuch ebenfalls fehlschlägt, empfehlen wir, eine andere E-Mail-Adresse für die Registrierung zu verwenden.