wird geladen...
Nach oben

Dies ist eine automatische Übersetzung.
Klicken Sie hier, um die Publikation in der Originalsprache zu lesen.

Am 6. September fand die offizielle Vorstellung eines neuen klinischen Zentrums zur Erhaltung der biologischen Vielfalt statt. Es umfasst eine Tierklinik, ein Labor und eine Apotheke. Dies ist das erste in Russland Zentrum für die Unterstützung von wilden und exotischen Tieren dieser Ebene auf der Grundlage der Universität. Ungefähr 30 Millionen Rubel wurden in seine Anordnung investiert. Jetzt können traumatisierte wilde und exotische Tiere und Vögel behandelt und rehabilitiert werden, einschließlich seltener und gefährdeter Arten. Sie werden in der KemSU-Klinik kostenlos behandelt.

Das Zentrum ist mit den modernsten Geräten ausgestattet und bietet eine breite Palette an diagnostischen, therapeutischen, chirurgischen und zahnärztlichen Dienstleistungen an.

Dies ist eine automatische Übersetzung.
Klicken Sie hier, um die Publikation in der Originalsprache zu lesen.

Dieser Beitrag ist in folgenden Sprachen verfügbar:
Deutsch   English   Español   Français   Italiano   Русский  

Missbrauch melden

Bitte beachten Sie

Wir haben Ihnen einen Link zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse gesendet. Vergessen Sie nicht, den Spam-Ordner zu überprüfen. Wenn die Nachricht plötzlich in diesen Ordner gelangt, klicken Sie auf "Do not Spam! ".

Wenn Sie innerhalb der nächsten Minute keine E-Mail mit einem Link zur Aktivierung erhalten, klicken Sie hier:

Warten Sie mal sek.

Wenn dieser Versuch ebenfalls fehlschlägt, empfehlen wir, eine andere E-Mail-Adresse für die Registrierung zu verwenden.